Abdichtung von Schwimmbecken

An die Abdichtung von Schwimmbädern wird eine Reihe besonderer Anforderungen gestellt, die besondere Aufmerksamkeit erfordern. Bei diesem Unterfangen geht es nicht nur darum, einen geeigneten Untergrund für Auskleidungen oder Fliesen zu schaffen, sondern es muss sowohl positivem als auch negativem seitlichem Wasserdruck standhalten. Zudem muss die Abdichtung Bewegungen aus Setzungen und sonstigen Belastungen widerstehen und sehr gute Fähigkeiten zur Rissüberbrückung aufweisen.

Der Prozess beginnt mit der Überprüfung, dass der Untergrund tragfähig und frei von haftungsmindernden Substanzen ist. Als systemzugehörige Grundierung verwenden wir KÖSTER Polysil TG 500, das nicht nur den Untergrund festigt, sondern auch die Mobilität von Salzen minimiert. Um die Integrität des Systems zu stärken und mögliche Spannungen in nachfolgenden Abdichtungsschichten zu verhindern, ist der Einbau von Hohlkehlen an den Wand-Boden- und Wand-Wand-Verbindungen zwingend erforderlich. Diese Aufgabe wird mit dem KÖSTER Sperrmörtel WU gelöst.

Für die erste Schicht auf dem vorbereiteten Untergrund ist mindestens ein vorheriger Auftrag von KÖSTER NB 1 grau erforderlich, um einen sicheren Untergrund für das System zu schaffen. Bei Situationen mit negativem Seitenwasserdruck und in den Boden eingelassenen Becken muss die Anwendung aus mindestens zwei Schichten bestehen.

Die Abdichtung auf der positiven Seite erfolgt mit rissüberbrückenden System wie KÖSTER NB Elastik grau oder KÖSTER NB 4000. Diese Materialien zeichnen sich durch ihre herausragende Haltbarkeit, Widerstandsfähigkeit gegen Druckwasser, Toleranz gegenüber gelegentlichem Fußgängerverkehr und sogar ihre Verträglichkeit mit Fliesenbelägen aus. Ihre einzigartigen Eigenschaften zeigen sich in ihrer Fähigkeit, eine elastische Verbindung mit feuchten Untergründen einzugehen und dank ihrer beeindruckenden Elastizität dauerhaften Schutz zu bieten.

Hohlkehlen an Wand-Boden-Verbindungen, komplizierte Details und die gesamte (vollflächige) Verstärkung werden ausgeführt, indem das KÖSTER Armierungsgewebe in die Oberfläche der ersten frischen Schicht der Abdichtungslage eingebettet wird. Mit dem Auftragen der zweiten Schicht sollte begonnen werden, sobald die erste Schicht während des Auftragens nicht mehr beschädigt werden kann. Abgerundet wird das System mit der Fliesenverlegung, die mit dem vielseitigen Kleber KÖSTER BD Flexkleber durchgeführt wird.

Rohrdurchdringungen werden mit KÖSTER KB-Flex 200 präzise abgedichtet und mit KÖSTER KB-Fix 5 sicher verschlossen.

Eine erfolgreiche Abdichtung von Schwimmbädern hängt von der richtigen Konstruktion der Betonkonstruktion ab, die unter anderem Überlegungen wie strukturelle Integrität, Betondicke, Qualität und die Platzierung der notwendigen Dehnungsfugen zur Aufnahme von Belastungen umfasst.

Um optimale Ergebnisse zu erzielen und die Langlebigkeit der Abdichtungslösung sicherzustellen, ist die konsequente Einhaltung der Vorgaben der jeweiligen Technischen Richtlinien von entscheidender Bedeutung.

Es gelten jeweils die Angaben in den technischen Merkblättern.

 

Back

Top
Albania Austria Bosnia and Herzegovina Brasil Bulgaria China Croatia Czech Republic Denmark Finland Germany Ghana Greece Hungary Iraq Italy Japan Kazakhstan Kuwait Latvia Lebanon Macedonia Mexico Netherlands New Zealand Norway Panama Poland Portugal Romania Russia Senegal Serbia Slovakia Slovenia South Africa Spain Thailand Turkey Ukraine United Kingdom United States of America